Burger open
Search Geneva
Die Genf-Insider

Nadine Graves

Nadine Graves in Genf

Ich bin 38 Jahre alt, Yoga-Anhängerin und lebe in Genf. Als ich zehn war, zog ich mit meiner Familie in die Schweiz. Als Teenagerin und junge Erwachsene wollte ich unbedingt die Welt erkunden und ich hatte das Glück, in verschiedenen Ländern wie Grossbritannien, den USA und Argentinien leben zu können. Doch die Schweiz war für mich immer mein Zuhause, wo meine Wurzeln liegen. Dies brachte mich auch dazu, vor rund zehn Jahren die Schweizer Staatsbürgerschaft anzunehmen.

Was mein Studium und meine Berufserfahrung angeht, so machte ich einen MA-Abschluss an der St. Andrews University in Schottland und arbeitete dann mehrere Jahre lang als Assistentin der Geschäftsführung in verschiedenen Positionen. Doch ich spürte, dass mir etwas fehlte. Daher beschloss ich, Mut zu fassen und meine Leidenschaft zum Beruf zu machen! So wurde ich Yogalehrerin. Heute unterrichte ich Pränatal-Yoga, Hatha und Vinyasa an verschiedenen Orten, darunter im Alive Studio in Eaux-Vives oder im schönen Spa-Hotel La Réserve und gebe Onlinekurse. Das ist eine aufregende Erfahrung trotz all der harten Arbeit und der vielen Herausforderungen, aber ich würde nichts daran ändern wollen. Ich bin so froh, den Menschen hier zu helfen und sie zu ermutigen, sich durch Yoga, Meditation und Atemarbeit stärker, ausgewogener, glücklicher und gesünder zu fühlen. Yoga kann dein Leben verändern und mein Ziel ist es, Menschen den richtigen Weg zu zeigen, um das Beste aus sich herauszuholen.

"Peaceful, green, quiet and international"

Nadine Graves perle du lac nature

Was bedeutet Genf für dich?

Genf ist mein Zuhause. Ich mag sehr, dass es so international ist. Genf ist so eine schöne und grüne Stadt und ich fühle mich gesegnet, hier zu leben! Ich kann mir nicht vorstellen, dieses Land zu verlassen. Ich liebe es auch zu reisen und andere Länder zu sehen, aber hier bin ich sehr glücklich.

"Genf ist mein Zuhause. Ich mag sehr, dass es so international ist."

Was sind deine Lieblingsbeschäftigungen in Genf?

Ich liebe es, Yoga zu unterrichten, in Restaurants und auf Weinproben in den Rebbergen ausserhalb von Genf zu gehen, Tanzunterricht zu nehmen, in der Stadt spazieren zu gehen und mich mit Freunden zum Kaffee oder auf ein Glas Wein zu treffen!

Nadine Graves vineyards
Nadine Graves vineyards
Nadine Graves old town
Nadine Graves old town

Was sind deine Geheimtipps in Genf?

Vor oder nach meinen Yoga-Stunden hänge ich gerne in meinem Yoga-Studio Alive (im Vegan-Café) ab oder esse im Enfaim in Eaux-Vives zu Mittag. Im Sommer gehe ich gerne ins Café Papon in der Innenstadt oder ins Cottage mit der wunderschönen Terrasse. Auch esse ich oft eine gute Pizza im Expresso Club oder gehe ins Nagomi, wenn ich echt japanisch essen gehen möchte. Ich bin ein richtiger Feinschmecker, würde ich sagen.

 

Wie würdest du Genf in einem Satz beschreiben?

Friedlich, grün, ruhig und international.

Nadine Graves geneva peaceful
Nadine Graves geneva peaceful

Was sind deine Geheimtipps in Genf?

Vor oder nach meinen Yoga-Stunden hänge ich gerne in meinem Yoga-Studio Alive (im Vegan-Café) ab oder esse im Enfaim in Eaux-Vives zu Mittag. Im Sommer gehe ich gerne ins Café Papon in der Innenstadt oder ins Cottage mit der wunderschönen Terrasse. Auch esse ich oft eine gute Pizza im Expresso Club oder gehe ins Nagomi, wenn ich echt japanisch essen gehen möchte. Ich bin ein richtiger Feinschmecker, würde ich sagen.

Nadine Graves carouge
Nadine Graves carouge
49961_web_1220x600

Carouge

Eine künstlerische Atmosphäre im Dorf inmitten der Stadt.
Discover Carouge

Ready to plan your visit?

Plan your trip