Burger open
Search Geneva
Die Genf-Insider

Samira Hamdani

Ich heisse Samira Hamdani.

Ich bin in Genf geboren, meine Mutter ist Schweizerin und mein Vater Algerier. In dieser kosmopolitischen Stadt habe ich mich immer weiterentwickelt. Neugier und Entdeckungslust sind Teil meiner DNA, deshalb habe ich vor 10 Jahren das Magazin web Color my Geneva ins Leben gerufen. Durch meine Reisen ist mir bewusst geworden, wie viel Glück ich hatte, in der Schweiz aufzuwachsen, einem so freien Land sowohl im Hinblick auf die Menschenrechte als auch auf die kulturelle Vielfalt. Diese positive Energie möchte ich gerne mit anderen Menschen teilen, die in dieser Stadt ihren Weg suchen.

Was bedeutet Genf für dich?

Genf ist meine Geburtsstadt, meine Heimat. Sie ist ein Symbol des Friedens, des Protestantismus mit seiner Devise «Post tenebras lux» und des Internationalismus. Da ich zwei verschiedene Kulturen in mir vereine, kann ich die calvinistische Mentalität gut verstehen, die im hiesigen Alltag so verankert ist, und verspüre dennoch mit meinen südländischen Wurzeln manchmal den Wunsch, sie zu sprengen.

49981_web_1220x600

Internationales Museum der Reformation

500 Jahre Geschichte im Herzen der Stadt.
internationales museum der reformation
Samira Hamdani colormygeneva
Samira Hamdani colormygeneva

Was sind deine Lieblingsbeschäftigungen in Genf?

Sagt man nicht, die einfachsten Sachen seien die besten? Ich gehe gerne ein Stündchen spazieren, entweder im Umland von Genf, am Seeufer oder an der Rhone. Der gesamte Kanton ist komplett mit Wegmarkierungen versehen (Wanderzeit & Richtung), das ist einfach toll! Sonntags gehe ich auch gerne in die Museen mit einem Ausstellungsangebot, das einer Megastadt würdig ist. Als echter Genussmensch streife ich auch durch die Strassen, um kulinarische Neuheiten zu entdecken, und selten habe ich in dieser Hinsicht eine dynamischere Stadt gesehen! Schliesslich gehe ich gerne am Seeufer entlang, ich nehme mir ein Buch und setze mich auf einen Stein oder bestelle eine Zitronenlimonade auf einer der unzähligen Terrassen, z.B. im «Paradis».

Samira Hamdani colormygeneva
Samira Hamdani colormygeneva

Was sind deine Geheimtipps in Genf?

Die Genfer Rebberge bieten sich an für zahlreiche Spaziergänge abseits des Trubels der Innenstadt. Dort findet man schöne Aussichtspunkte und Orte der Verköstigung, wie das kleine Stückchen Paradies von Stéphane Gros oder das Weingut Dugerdil. Das Ufer mit den Berges de Vessy hingegen ist der ideale Ort für Buchliebhaber auf der Suche nach einem ruhigen Plätzchen.

 

Wie würdest du Genf in einem Satz beschreiben?

Genf ist wie eine Liebesbeziehung, deren Charme und Potenzial sich mit jeder neuen Entdeckung mehr entfaltet.

Sagt man nicht, die einfachsten Sachen seien die besten?

 wine-Geneva

Alles über Wein in der Region Genf

Der Weinbau ist am Ufer des Genfersees ein wichtiger Wirtschaftszweig und lohnt es sich, die vor einer malerischen Bergkulisse gelegenen Weinbaugebiete zu erkunden – ganz zu schweigen von ihren hervorragenden Erzeugnissen: Schweizer Weine sind wunderbar leicht und süffig.

alles ueber wein in der region genf

Wohin gehst du mit deinen Freunden, wenn sie nach Genf kommen?

Diese Stadt hat auch neben den berühmten Sehenswürdigkeiten für Touristen viel zu bieten. Ich beginne den Tag mit einem Bummel durch die Altstadt und mit steige mit ihnen die vielen Stufen zur Kathedrale hinauf. Der Blick von oben ist atemberaubend und der Jet d’Eau steht wie ein Wächter da. Dann gehen wir in Richtung Bastionspark hinunter und besichtigen die Reformatorenmauer, wo ich einige Worte über die Geschichte von Genf verliere. Danach bietet sich eine Pause an, um eine heisse Schokolade bei einem unserer exzellenten Schokoladenhersteller zu trinken. Ein weiteres Muss ist eine Fahrt mit den Mouettes, die uns ans rechte Ufer bringen, wo wir den Tag im Botanischen Garten unter Pfauen, tropischen Pflanzen und Oasen der Ruhe ausklingen lassen.

Samira Hamdani colormygeneva
Samira Hamdani colormygeneva
48140_web_1220x600

Mouettes genevoises

Holen Sie sich die Geneva Transport Card beim Check-in im Hotel und gehen Sie in einem der Genfer Pendelschiffen, den „Mouettes genevoises“, auf kostenlose Überfahrt über den Genfersee. Die Boote legen alle 10 Minuten ab und gewähren Ihnen eine angenehme Überfahrt ans andere Seeufer ─ die insbesondere nach einem ausgedehnten Einkaufsbummel wie gerufen kommt.
mouettes genevoises
30206_web_1220x600

Die Mauer der Reformatoren

Die bedeutendsten Personen der Reformation wachen über den Parc des Bastions.
die mauer der reformatoren

Meet other Geneva locals