Suchen
Die Stadt entdecken

Die schönsten Fotospots im Herbst in Genf

Fotografieren Sie den Herbst und seine Farben in Genf

Herbstfarben haben ihren ganz eigenen Reiz, und in Genf ist die magische Kulisse der goldenen Parks vor dem Hintergrund des Genfersees ein Muss für jeden Fotografen. Die goldenen Blätter der Bäume werden zu einem zwingenden Fotomotiv, die goldenen Laubteppiche bieten sich für Instagram an und die sanfte Atmosphäre bei den Streifzügen durch Genf wird mit Erinnerungsfotos eingefangen. Entdecken Sie unsere Auswahl an Orten, an denen Ihnen ein herrliches Herbstfoto in aus Genf so gut wie sicher ist.

Parc des Bastions

Mit seinen über 200 verschiedenen Baumarten ist der Parc des Bastions im Stadtzentrum zu jeder Jahreszeit ein magischer Ort, doch im Herbst ist er in ein besonders schönes Licht getaucht. Die Allee der orangefarbenen Bäume, die sich quer durch den Park zieht, rollt ihren Laubteppich aus, und die prächtigen Platanen bilden eine Studiokulisse für Ihre schönsten Porträts.

Entdecken Sie unsere Auswahl an Orten, an denen Ihnen ein herrliches Herbstfoto in aus Genf so gut wie sicher ist.

La Jonction

Sie kommen aus verschiedenen Richtungen, haben weder dieselbe Farbe noch dieselbe Geschwindigkeit, und doch treffen sich die Arve und die Rhone, diese beiden ungleichen Flüsse, in Genf und werden eins. An der Jonction können Sie von der Butin-Brücke aus den beeindruckenden Anblick dieses Zusammenflusses, der sich mit 1001 Herbstfarben mischt, für die Ewigkeit festhalten.

Der Parc La Grange

Der Parc La Grange am Eaux-Vives-Ufer des Sees lädt im Herbst zum Flanieren ein. Der auf einer kleinen Anhöhe gelegene Park bietet einen herrlichen Ausblick und die orangefarbenen Bäume öffnen ihre Blätter über dem leuchtend blauen See. Fotografen und Porträtliebhaber streifen hier gerne auf der Suche nach dem besten Blickwinkel umher.

La Perle du Lac

Bei klarem Wetter kann man den Mont-Blanc majestätisch am Horizont erblicken. Hier sind Ruhe und Natur angesagt. Der Herbst ist eine wunderbare Zeit, um bei einem Spaziergang beeindruckende Aufnahmen von den kontrastreichen Farben mit der Weite des Sees im Hintergrund zu machen.

Banc de la Treille

Am Fusse des Rathauses, an der Promenade de la Treille, steht die längste historische Holzbank der Welt. Von dieser Bank, die auf einer von Bäumen gesäumten Anhöhe steht, können Sie den Panoramablick über den Parc des Bastions und die zahlreichen Denkmäler der Stadt geniessen. Von hier aus können Sie auch die schillernden Farben des Mont-Salève fotografieren und bewundern.

In den Genfer Rebbergen

Die Atmosphäre des Genfer Umlands ist zu jeder Jahreszeit sanft und einzigartig, aber der Herbst verleiht ihm eine ganz besondere Note. Wandern Sie mit dem Velo oder zu Fuss auf einer der Routen durch die Rebberge und geniessen Sie das bunte Schauspiel. Die Rebberge erstrecken sich auf verschiedenen Ebenen so weit das Auge reicht, mit dem Jura-Gebirge im Hintergrund, einer Landschaft, die wunderschöne Perspektiven für Fotoaufnahmen bietet.

Ile Rousseau, ein romantisches Kleinod

Die Ile Rousseau, eine grüne Insel mitten im Wasser, hat sich schon immer von ihrer romantischen Seite gezeigt. Die Weiden, Platanen und Pappeln, die Zugvögel, die dort vor ihrer langen Reise in den Süden rasten, der Rundumblick über das Seebecken und das Philosophendenkmal verzaubern allesamt die Spaziergänger, die für schöne Erinnerungsfotos posieren.

Lustwandeln am Strand von Eaux-Vives

Der neue Strand von Genf, der Strand von Eaux-Vives, bietet eine sehr klare Sicht auf den See und das Seebecken. Die lange Promenade, gesäumt von Grünflächen und einem Naturreservat aus Schilfrohr, das vielen Vogelarten Unterschlupf bietet, bildet eine ideale Kulisse für ein schönes Herbstfoto zwischen dem Blau des Sees, dem Grau der Kieselsteine und dem Gold des Herbstes.