Suchen
Essen und trinken

Fleischrestaurants in Genf

Fleischrestaurants und ausgewählte Adressen für den Wildgenuss in Genf 

Der Herbst ist da! Und mit ihm die Reben, die Kastanien, der Kürbis oder gar das Reh, der Hase und andere Wildsorten mit kräftigen Saucen. Sie merken schon, im Herbst wird gejagt. Und auch in Genf wird von dieser Tradition nicht abgewichen… Aus diesem Anlass haben wir Ihnen eine Auswahl der besten Wildrestaurants in Genf sowie eine Liste der Lokale zusammengestellt, bei denen sich alles um Fleischgerichte dreht. Sehen Sie selbst.
 

Fleischeslust… 

Beef

Der ultimative Fleischtempel. Das Beef hat sich auf hochwertiges Rindfleisch spezialisiert und beliefert unter anderem auch die berühmten Gebrüder Metzger. Diese Rinderrassen sollten Sie probieren: Simmental, Aberdeen Angus, Galicisches Blondvieh, Charolaise, australisches Wagyu, Black Angus Aubrac, Salers… seltene und aussergewöhnliche Fleischsorten, die Sie im Stadtzentrum unweit des Carrefour de Rive verkosten können. Ausserdem auf der Speisekarte: verschiedene Schmorgerichte, zubereitet ohne Butter und ohne Öl. beefgeneve.ch

Chez Philippe

In der Passage des Lions, mitten im Bankenviertel, finden Sie das «Steakhouse» von Philippe Chevrier (2* im Domaine de Châteauvieux). Es besticht mit seiner New Yorker Atmosphäre und Fleisch aus der berühmten Metzgerei Molard. Alle Stücke werden mit Buchenholzkohle gegrillt, die ihnen ihren unvergleichlichen Geschmack verleiht. Angus-Rind, Wagyu-Rind aus Kobe, Schweizer Kalb, irisches Lamm… Extra: Testen Sie den Barbereich im Erdgeschoss bei einer schnellen und herzhaften Mittagspause. chezphilippe.ch  
 

La Huchette in Carouge

Im Herzen des alten Carouge findet sich das neu renovierte Huchette. Dieses authentische Carouger Bistro bietet seinen Gästen über dem Kaminfeuer gegrillte Fleischspezialitäten. 850 Gramm T-Bone-Steak, Chateaubriand für 2 Personen, Rippchen vom Jussy-Schwein… Echte Schmuckstücke, vor Ihren Augen gegrillt. Extra: Ein köstliches Paris-Brest rundet Ihr Mahl wunderbar und süss ab.
lahuchette.ch
 

Le Grill 

Bei einem Abstecher ans rechte Ufer gelangen Sie ins Fairmont Grand Hotel Geneva. Neben verschiedenen weiteren gastronomischen Angeboten erfreut das Haus Gross und Klein mit seinem Lokal «Le Grill». Das Restaurant mit seinem atemberaubenden Blick über den Genfersee bietet Ihnen die schönsten Fleischstücke in Formen von edlen Schlemmergerichten. Unter den Eigenkreationen finden Sie den unausweichlichen Burger und diverse hausgemachte Wurst- und Pökelwaren. fairmont.com 
 

Le Patio

Rind oder Hummer? Das liegt ganz an Ihnen. Im Patio muss sich der Feinschmecker entscheiden. Das Bistro am linken Ufer der Stadt ist seit vielen Jahren der Treffpunkt aller Genussmenschen auf der Suche nach aussergewöhnlichen Fleischgerichten oder Poseidons Gaben. Unter den Landtieren kommt dem Rind eine besondere Bedeutung zu (geschmorte Ochsenschwanzravioli, Rindertatar, gegrilltes Chateaubriand-Steak, Tomahawk-Steak vom Schweizer Angus-Rind…). Und falls Sie sich gar nicht entscheiden können, bestellen Sie einfach den Surf- & Turf-Teller (Filetherz vom Schweizer Rind und halber gebratener Hummer). lepatio-restaurant.ch
 

L’Esquisse

Nur wenige Schritte vom See entfernt, mitten in Eau-Vives, können Sie herrliche Fleischgerichte im L’Esquisse geniessen. Diese werden auf dem Grill und im Josper-Ofen zubereitet, um ihnen einen einzigartigen Duft und einen tollen Geschmack im Mund zu verleihen. Sie haben die Qual der Wahl zwischen dem Dry Aged T-Bone Steak, dem Rinderfiletspiess Esquisse, dem Carré vom Limousin-Lamm mit Kräutern oder dem Auflauf mit Rinderschmorbraten. Fleisch ja, aber nur vom Edelsten. esquissegeneve.ch 

Fleischeslust… 

Au Pied de Cochon

Das Lokal am Place du Bourg-de-Four in der Altstadt wartet nur darauf, entdeckt zu werden. Freunde der Hausmannskost, guter hausgemachter Speisen und grosszügiger Portionen kommen hier voll auf ihre Kosten. Ab Oktober hält das Restaurant zudem köstliche Wildgerichte für Sie bereit. Dieses Jahr zum Beispiel Rehpfeffer nach Grossmutterart oder Rehnüsschen mit Preiselbeeren. Extra: Das Au Pied de Cochon wurde mit dem Hausmacher-Label ausgezeichnet. pied-de-cochon.ch 
 

Chez Arsène 

In einer schmalen Gasse des Quartier de Rive liegt dieses Bistro der Belle-Epoque mit hausgemachter Küche vom Markt mit franko-italienischen Einflüssen. Das Chez Arsène ist der Treffpunkt für Geniesser auf der Suche nach hochwertigen Produkten und edlen Rezepten. Wenn der Herbst kommt, bietet das Restaurant verschiedene Sorten Wild in einzigartiger Zubereitung an.
chezarsene.ch  
 

Côté Square

Im Hôtel Bristol wurde soeben das Geheimnis der diesjährigen Herbstkarte gelüftet! In seinem Restaurant Côté Square bietet das Haus in den kommenden Wochen ein Menü, das sich ganz den Jagdfreuden widmet. Der Küchenchef Bruno Marchal hat nun das «Jägermenü» zusammengestellt, das den Gaumen sehr erfreut. Dieses umfasst: Halbgare Stücke vom Wildschwein, Hirsch-Entrecôte in Schalottenkruste und Zwischengang mit Apfel und Salzkaramell. bristol.ch
 

Domaine de Châteauvieux

Dies ist eine der symbolträchtigsten Adressen, um Wildgerichte in Genf zu verkosten. Und dazu ein Sternerestaurant! Das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Domaine de Châteauvieux und sein Küchenchef Philippe Chevrier haben eine besondere Vorliebe für Herbstgerichte. Rehrücken, Schnepfe, Rebhuhn und andere durch den Sternekoche veredelte Wildstücke warten bis in den Dezember auf dem Teller auf Sie. chateauvieux.ch
 

Le Dix Vins in Carouge

Dieses Bistro mit Hausmannskost, eine wahre Institution in der sardisch geprägten Stadt, ist ein Muss für alle Wildfreunde. Jedes Jahr ergehen sich die Einheimischen in Lobeshymnen auf die Herbstangebote im Dix Vins. Auch mit einer aussergewöhnlichen Weinkarte verwöhnt das Lokal die grössten Geniesser und Liebhaber. Um Reservierung wird gebeten.

Le Lexique

Ein spezielles Jagdmenü, aber auch Themenabende werden die kommenden Wochen im Lexique füllen. Das Lokal im Quartier des Grottes, wenige Schritte vom Cornavin-Bahnhof entfernt, und sein Küchenchef Cyrille Montanier bieten ihren Gästen jedes Jahr äusserst schmackhafte Spezialitäten… Ravioli vom Rebhuhn, Hase königliche Art, Hirschfilet… Die nächsten Wildabende sind jeweils samstags am 9. Oktober, 13. und 27. November vorgesehen. Um Reservierung wird gebeten. lelexique.ch