Burger open
Search Geneva

Basilika Notre-Dame - auf den Spuren der Pilger

Die Basilika Notre-Dame ist eine Etappe auf der jährlichen Pilgerreise nach Santiago de Compostela.

Nach einer jahrhundertelangen bewegten Geschichte wird in ihr heute ein katholischer Gottesdienst abgehalten.

Die Basilika Notre-Dame wurde zwischen 1852 und 1857 auf einer ehemaligen Festungsbastion errichtet und ist das wichtigste katholische Gebäude in Genf. Sie befindet sich neben dem Bahnhof Cornavin und ist eine Pilgeretappe auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Nachdem eine antiklerische Regierung an die Macht gekommen war, wurde die Basilika im Juni 1875 besetzt und dann geschlossen. 1911 wurde sie von der katholischen Kirche zurückgekauft. Aus Molasse errichtet, einem in Genf für den Bau zahlreicher Gebäude verwendetes Gestein, erinnert ihre Architektur an den gotischen Stil des 12. Jahrhunderts.

Details

Zeitplan

Die Kirche ist jeden Tag geöffnet.
Montag bis Samstag: 6:30-19:30 Uhr
Sonntag: 7:00-21:30 Uhr
Täglich von Montag bis Samstag findet die Messe um 7:00 Uhr, 8:00 Uhr und 18:30 Uhr statt. Sonntags um 7:30 Uhr, 9:00 Uhr, 10:00 Uhr, 11:30 Uhr, 17:00 Uhr, 19:00 Uhr (Englisch) und 20:30 Uhr.
Der Rosenkranz wird jeden Tag um 17:00 Uhr (sonntags um 18:00 Uhr) gebetet.

Conditions

Die Kirche ist mit einer induktiven Höranlage und einer Rampe für Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit ausgestattet. Vor Ort liegen für die Besichtigung der Kirche Informationsblätter in verschiedenen Sprachen aus. Tiere sind im Gebäude nicht gestat

Contact

Karte öffnen
Address
Place de Cornavin - 1201 Genève
Telephone: +41 22 716 56 66